Herbsttreffen der Arbeitsgruppe Planetariumsdidaktik der GDP

Teilen ....Digg this
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

 

Die GDP (Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien) veranstaltet für ihre Mitglieder regelmäßig Treffen der einzelnen Arbeitsgruppen. Dieses Jahr fand das Treffen der Arbeitsgruppe Planetariumsdidaktik in Merseburg statt.

Auf dem Plan standen

  • Vorträge im Planetarium Merseburg zum Thema Archäoastronomie. Hier wurde anhand verschiedener Projekte gezeigt, wie man die Regionalgeschichte mit Astronomie verknüpfen kann. Ein wirklich beeindruckendes Projekt für mich war die Recherche zum Astronom und Geophysiker Ernst Ludwig August von Rebeur-Paschwitz. Der Vortrag endete in einem studentischen Hörspiel
  • eine Präsentation des Sternprojektors ZKP1. Diese wurde trotz Zeitnot auf Wunsch der Anwesenden mal eben mit durchgeführt
  • Kurzberichte der letzten IPS (International Planetarium Society) Tagung zum Tagesthema dikatische Methoden im Planetarium
  • Vorstellung didaktischer Mittel mit Bezug zur Sonne als Energiequelle und Diskussion über zukünftige Projekte, die die Sonne im astronomischen Sinne mit regionalen Gegebenheiten verknüpfen könnten
  • Aktionen bzgl. der Öffentlichkeitsarbeit gegenüber Bildungseinrichtungen wie Universitäten und Schulen

Aus diesen Themen konnte sich wieder jeder einzelne genügend Anregung für eigene Projekte mitnehmen. Ich denke meine „Kids“ aus den Astronomie AG’s werden demnächst auch davon profitieren.

Die Organistaion und Ausstattung durch Frau Meinike,  die Leiterin des Planetariums, muss an dieser Stelle einmal hervorgehoben werden. Sie hat neben dem Tagesprogramm uns alle durch die Geschichte des Merseburger Planetariums geführt und aufgezeigt, welche schwierigen Zeiten das Objekt durchgemacht hat und mit welchem hohen ehrenamtlichen Einsatz der Vereinsmitglieder (des Vereins „Sternfreunde Planetarium Merseburg e.V.“) das Planetarium am Leben gehalten werden konnte.

20161112_161046

Das Steuerpult im Planetarium Merseburg. Die ursprünglich am ZKP1 befindliche Steuerung in der Raummitte wurde nach hinten verlegt.

20161112_161135

Der ZKP1 Sternprojektor Baujahr 1961. Mit viel Aufwand und Liebe zum Gerät bis heute erhalten.

Vor dem Ortswechsel vom Planetarium zum Ständehaus kamen alle Teilnehmer in einer recht geselligen Kaffeerunde zusammen, bei der vorzugsweise über Dinge astronomischer Natur und über das Planetarienleben diskutiert wurde.

Nach einer kleinen astronomischen Stadtführung, die uns unter anderem den 12. Längengrad beschreiten ließ, setzten wir unsere Tagung im Ständehaus von Merseburg fort. Ein wirklich schöner und geschichtsträchtiger Ort, der auch kultureller Treffpunkt der Stadt Merseburg ist.

20161112_164453

Die Stadtkirche St. Maximi (10. Jh.) – Altstadt Merseburg

20161112_165942

Der 12 Längengrad an der Stadtkirche St. Maximi. Unser GPS Gerät zeite 11.999°.

20161112_170516

Das Ständehaus im Eingangsbereich

20161112_171427

Die Tagung im Siegfried-Berger-Saal im Ständehaus

 

 

Teilen ....Digg this
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.