Astronomie AG war erfolgreich in der Asteroidensuche

Teilen ....Digg thisShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

 

In dem Artikel „Astronomie AG nimmt an der Asteroidensuche teil“ wurde bereits angekündigt, dass die Astronomie AG des G.-E.-Lessing Gymnasium Hohenstein-Ernstthal an einer Asteroidensuchkampagne teilnimmt.

Heute möchte ich von den Erfolgen der Schüler berichten. Bereits vor dem Start der Kampagne am 19.Januar 2017 arbeiteten sich die Schüler in die Software ein, die zur Suche verwendet wurde. Bereits hier sprangen gelegentlich die Schüler vom Stuhl hoch und verkündeten eine Entdeckung. Hierbei handelte es sich aber nur um Trainigsdaten, also Daten die Objekte als neu ausgeben, die jedoch schon bekannt und in den Datenbanken des MPC erfasst sind. Aber so konnten sich die Schüler schon recht gut auf die Zeit einstellen, in der uns „echte“ Daten zugespielt wurden.

Was den Schülern an Daten vorgesetzt wurde ist ein Abschnitt weiter zu sehen. Die Darstellung der Himmelsaufnahmen wurde negiert, daher die schwarzen Sterne und der helle Himmel. Das hat den Grund, dass unser Auge mit dieser Darstellung wesentlich besser umgehen und auch noch so kleinste Änderungen erfassen kann.
In einem trainierten Workarround wurden alle (vorerst) neuen Entdeckungen erfasst und in einem Report aufbereitet an die IASC geschickt. Nach Prüfung durch die IASC wurden die Daten veröffentlicht. Auf der Homepage zur Suchkampange sind die aktuellen Ergebnisse jeder stattfindenden Kampange gelistet und jeder Teilnehmer kann voller Spannung die Liste nach eigenen Entdeckungen durchsuchen.

Bereits am 24.01.2017 verkündete die IASC die ersten Erfolge unserer Kampagne. Voller Spannung blickten auch wir auf die neuen Zeilen …. und siehe da, eine Erstentdeckung wurde uns zu geschrieben.
Im folgenden Bildquartett ist der durch uns erste neu entdeckte Asteroid P10yMEF zusehen. Deutlich erkennbar seine Bewegung in Bezug auf den Fixsternhimmel.

 

Da waren wir natürlich in der Laune zu Feiern, doch das musste noch warten, denn die Kampagne dauerte noch an. In den darauf folgenden Tagen kamen weitere Entdeckungen hinzu, so dass wir insgesamt 10 Neuentdeckungen verzeichnen konnten.

Die Ergebnisse unserer Asteroidensuche 2017. Bild Quelle: http://iasc.hsutx.edu

Derzeit tragen die Asteroiden noch sehr kryptische Namen, aber nach weiteren Prüfungen werden dann Asteroiden durch das All schweben, die hoffentlich den Namen unserer Schule tragen.

Als Anerkennung händigte die IASC Teilnehmerzertifikate aus, die jeden Schüler zukünftig an die Erfolge der Asteroidensuche erinnern lassen.

 

Teilen ....Digg thisShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.