Asteroidensuche – weitere Astronomie AG findet Zugang

 

Anknüpfend an den Artikel Astronomie AG war erfolgreich in der Asteroidensuche nahmen ca. ein Jahr später erneut die Schüler der Astronomie AG des G.-E.-Lessing Gymnasium Hohenstein-Ernstthal an der weltweiten Asteroidensuche (Organisiert für Teilnehmer aus Deutschland durch das Haus der Astronomie in Heidelberg, siehe Astronomie AG nimmt an der Asteroidensuche teil) teil.

Hier erfuhren die Teammitglieder der „Großen“ (Klasse 9) Verstärkung durch die „Kleinen“, wie ich es gern liebevoll ausdrücke.
Aber das ist nur ein Teil des Zuwachses, den die Asteroidensuche verzeichnen konnte. Mit dem Schuljahr 2017/2018 gelang es mir auch am Prof. Dr. Max Schneider Gymnasium in Lichtenstein eine Astronomie AG ins Leben zu rufen. Die teilnehmenden Schüler der Klassen 7 bis 10 waren von dem PANSTARRS-Projekt und der Möglichkeit zur Mitarbeit daran äußerst begeistert. Dank der Unterstützung der Kollegen vor Ort, konnten die technischen Voraussetzungen problemlos umgesetzt werden.

Am 8.April 2018 startete die Suchkampangne und alles warteten gespannt auf die ersten Daten von den PANSTARRS-Teleskopen. Wir wurden anfangs etwas auf die Folter gespannt, wie man so schon sagt. Denn auch in Hawai, wo die Telekope beheimatet sind, kann mal schlechtes Wetter sein, wenn auch eher selten. Um so mehr überrollten uns quasi die ersten Daten nicht nur in ihrer Menge. Auch die ersten Neuentdeckungen konnten schon in den ersten Datensätzen verzeichnet werden, was natürlich die Teilnehmer umso mehr motivierte.

Mit insgesamt 9 bestätigten Neuentdeckungen plus ein paar noch nicht bestätigten durch die Teams des G.-E.-Lessing Gymnasium Hohenstein-Ernstthal waren die Teilnehmer mindesten so erfolgreich wie letztes Jahr.
Die Teams der Prof. Dr. Max Schneider Gymnasium waren mit 7 Neuentdeckungen ebenso gut. Wobei man hier zwischen den teilnehmenden Teams keinen Wettkampf sehen sollte, sondern eher ein gemeinsames Durchmustern von Himmelsarealen nach potentiel gefährlichen Asteroiden. Insofern kann jeder Teilnehmer von sich behaupten, die Zukunft der Erde etwas sicherer gemacht zu haben, zumindestens was die NEO’s angeht 😉 

Die Anfang August 2018 überarbeitete Liste der Entdeckungen aller Teilnehmer findet sich unter Haus der Astronomie Provisionals wieder.

Auch in den kommenden Schuljahren wird die Asteroidensuche wieder zu einem beliebten Projekt in den Astro-AG’s werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.