Montierung OTE 150

Posted on by
Teilen ....Digg this
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Der periodische Schneckenfehler einer OTE150 Montierung

Messung 1

Messungen März 2007 (Montierung im originalem Zustand)
Referenzstern: Veränderlicher Stern beta CMi Typ: CAS
Helligkeit: V 2.84/ 2.92
RA: 7h27m09.20s DE:+08°17’23.6″
Azimut: +214°44′ Höhe: +42°46′
Datum: 11.03.2007 Uhrzeit: 1.Messung 22:00 MEZ mit Brennweite=1200mm (GSO DOB 200);

pec_messung_ote150_20070311_1

Die OTE150 ist schon eine andere Klasse von Montierung als die EQ6, wenn man sich die Genauigkeit der Schnecken anschaut. Ohne PEC wurden mit der OTE150 folgende Werte gemessen:

    Max + P.E.:        21,29"    Avg P.E. + :         9,36"
    Max - P.E.:        17,48"    Avg P.E. - :         7,42"
    Max Peak to Peak:  38,8"     Peak to Peak:        16,8"

Anhand der Kurve kann man sich gut ausmalen, wie der Wert mit PEC sein könnte.
Doch die original Steuerung ODAS bringt diese Funktion leider nicht mit.

Teilen ....Digg this
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.