Sonnenteleskope

Posted on by
Teilen ....Digg this
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

 

Das Lunt 60 – Sonnenbeobachtung im H-alpha Licht

Das Lunt 60 Sonnenteleskop ist ein reines Sonnenteleskop. Man kann mit diesen Gerät ausschließlich die Sonne beobachten.
Durch einen speziellen Filter (Etalon) passiert nur Licht bei 656 nm Wellenlänge die Optik.

Das ist die Wellenlänge (Hydrogen-Alpha) des ionisierten Wasserstoffs, über die wir die nur 2000 km dünne Chromoshpäre der Sonne beobachten können.

LuntLS60THaB1200

 

 Optik

 Typ Refraktor
 Bauart Linsenteleskop Typ Achromat
 Öffnung (mm) 60
 Brennweite (mm) 500
 Öffnungsverhältnis (f/) 8,33
 Auflösungsvermögen (Bogensekunden)
 Blocking Filter B1200
 Bandbreite in Angstrom  < 0,75
 Max. sinnvolle Vergroesserung (-fach) 120
 Tubuskonstruktion Volltubus

 Okularauszug

 Bauart Crayford-Auszug mit 1:10 Untersetzung
 Anschluss (okularseitig) (Zoll) 2

 Anwendungsgebiete

 Mond & Planeten nein
 Nebel & Galaxien nein
 Naturbeobachtung nein
 Astrofotografie ja (H-alpha)
 Sonne ja (H-alpha)

 Empfohlen für …

 Einsteiger ja
 Fortgeschrittene ja
 Versierte Amateure ja

 

Sonnenbeobachtung mit dem Celestron C9.25 (Schmidt-Cassegrain)

Bekannter Weise ist es zu vermeiden, Spiegelteleskope ohne Front seitigen Filter für die Sonnenbeobachtung zu nutzen!

Die durch den Hauptspiegel gebündelte Energie des Sonnenlichts verursacht eine enorme Hitze auf dem Sekundärspiegel, was sich auf Dauer negativ auswirkt.
Aus diesem Grund ist immer Front seitig ein Filter aufzusetzen. Dabei ist es egal ob man zur bewährten Baader Sonnenschutzfolie greift oder die etwas Preis intensivere Lösung eines Glasfilters in Erwägung zieht.

Letztere Methode bietet eine deutlich bessere Abbildungsqualität der Sonnenoberfläche und damit der Details von Flecken und Fackelgebieten. Persönlich finde ich die gelb/bräunliche Farbgebung des Bildes wesentlich angenehmer im Vergleich zur Sonnenschutzfolie. Zum Einsatz kommt ein „Thousand Oaks“ Glasfilter 

Teilen ....Digg this
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.