Algol im Perseus

Posted on by
Teilen ....Digg thisShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Algol ist der Stern „beta Per“ im Sternbild Perseus und gehört zu den sogenannten Bedeckungsveränderlichen die zu den Doppelsternen zählen.

Bedeckungsveränderliche werden Sterne genannt, deren Umlaufbahn auf der Sichtlinie Erde-Sternsystem im Raum liegt und somit sich die beiden Sterne periodisch zeitweilig verdecken. Die Perioden von Algolsternen liegen zwischen 0,2 Tagen und mehreren Jahren, wobei die längste bekannte Periode mit 27 Jahren der Stern Almaaz im Sternbild Fuhrmann hält.

Bezugnehmend auf die Gliederung von Doppelsternen ordnet sich Algol bzw. alle Doppelsterne die zur „Algol-Familie“ gehören in die Reihe der physischen Doppelsterne ein.
Das sind Sterne, die aufgrund ihrer räumlichen Nähe gravitativ gebunden sind und einen gemeinsamen Schwerpunkt besitzen.

Die folgende Animation verdeutlicht das Leben eines photometrischen Doppelsternsystem.

Quelle: http://www.eso.org (ESO/L. Calçada)

Das Algol System, auch bekannt als β Persei, ist der zweithellste Stern im Sternbild Perseus in einer Entfernung von rund 93 Lichtjahren. In einer Periode von 2,87 Tagen (2 Tage, 20 Stunden, 48 Minuten und 56 Sekunden) schwankt die Helligkeit des Sternsystems zwischen 2,3 und 3,5 mag. Ein sehr schönes Objekt für das frei Auge.

Eigentlich handelt sich bei Algol um ein Dreifachsternsystem. Ein hellerer bläulicher Stern (B8) mit der einhundertfachen Helligkeit unserer Sonne und ein weniger leuchtstarker rötlich-gelber Stern (K2) umkreisen einen gemeinsamen Schwerpunkt in einem Abstand von 0,062 AE zueinander.
Um dieses Doppelsternsystem kreist im Abstand von 2,69 AE ein dritter Stern mit einer Umlaufzeit von 681 Tagen. (in der oberen Animation nicht berücksichtigt.)

Teilen ....Digg thisShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.